BOOKING
BOOKING

Medienmitteilung der Gemeinde Silvaplana zum Verkehrs- und Buskonzept Silvaplana vom 11. Dezember 2018

Dienstag, 11. Dezember 2018

Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 3. Oktober 2017 wurde neben der Ortsplangestaltung mit der Plazza dal Güglia auch das neue und überarbeitete Verkehrskonzpet für Silvaplana mit einem grossen Mehr beschlossen. Künftig soll der öffentliche Verkehr über die an den Ortsrand von Silvaplana angeschlossene Umfahrungsstrasse gelegt werden. Folgende Neuerungen wurden geplant und zum Teil bereits umgesetzt:

  • Neue Bushaltestelle Camping welche den Ortsteil Mandra, Campingplatz, Surf- und Kitezentrum erschliesst. Inbetriebnahme 9. Juni 2018
  • Die Bushaltestelle Kreisel Mitte welche den Zentrumsteil und Quartier Curtins von Silvaplana erschliesst (vormals ehemalige Post). Diese darf gemäss Abmachung mit der Pro Lej da Segl bis im Jahr 2021 betrieben werden.
  • Gratis Shuttle Bus welcher ab Winter 2018/19 per 1. Dezember 2018 zu 100% elektrisch betrieben wird. Er verbindet im 20 Minuten Takt Silvaplana mit der Corvatschbahn.
  • Die provisorische Bushaltestelle Kreisel Mitte (Surlej) welche eigens für die neue Busline Hahnensee Express installiert wurde, damit der Hahnenseeexpress nicht mehr unnötigerweise über den Kreisel West (Surfzentrum) fahren muss! Der Hahnenseeexpress fährt im 10 Minutentakt zwischen Signal-St.Moritz und Corvatschbahn.
  • Auflageprojekt Kreisel Mitte Silvaplana Tiefbauamt Kanton Graubünden (TBA). Der Kanton Graubünden will im 2019 ein Auflageprojekt für den seit 25 Jahren provisorischen Kreisel Mitte in Silvaplana erarbeiten. Im Zuge dieses Auflageprojektes möchte die Gemeinde Silvaplana die Bushalteselle Kreisel Mitte neu gestalten. Das heisst die beiden Bushalte sollen beim Kreisel auf die Seite Richtung St.Moritz auf der Höhe des Pfarrahaus gelegt werden. Mittels eines Fussgängerstreifens sollen die beiden gegenüberliegenden Bushaltestellen verbunden werden.
  • Sobald dieses Projekt vom TBA verabschiedet ist, wird die Bevölkerung von Silvaplana anlässlich einer Gemeindeversammlung darüber befinden können. In einem öffentlichen Auflageverfahren welches durch das TBA erstellt wird, werden alle Einspracheberechtigten Parteien ihre Stellungsnahme oder Einsprachen deponieren können.
  • Anlässlich einer gemeinsamen Sitzung mit der Pro Lej da Segl, wurde das Projekt vorgestellt. Die PLS ist der Meinung, dass unterhalb der Kantonsstrasse keine oberidischen Bauten (d.h. Bushaltehäuschen) erstellt werden sollten. In einem Pressecommuniqué teilt die PLS mit, dass sie anlässlich der Projektauflage des neuen Kreisel Mitte diese Überlegungen klar zum Ausdruck bringen wird.
  • Der Gemeindevorstand von Silvaplana hat dieses Pressecommuniqué der PLS zur Kenntnis genommen. Speziell zur Schonung und Erhaltung der wunderschönen Engadiner Seenlandschaft, wurde im Auflageprojekt der neue Kreisel Mitte um über 6 Meter zum Dorfzentrum hin nach Silvaplana geplant. Der Gemeindevorstand ist überzeugt, dass mit dieser Verschiebung praktisch keine zusätzlichen Beeinträchtigungen der Seenlandschaft erzeugt werden, da ja die Kantonsstrasse bereits seit Jahrzenten am gleichen Standort hindurchführt.
  • Nach den überaus positiven Erfahrungen mit dem neuen Verkehrs- und Buskonzept will der Gemeindevorstand am Gemeindeversammlungsbeschluss vom 3. Oktober 2017 festhalten. Wie oben erwähnt hat der Stimmbürger die Möglichkeit sich im Rahmen einer Gemeindeversammlung zum Auflageprojekt Bushalt New Kreisel Mitte zu äussern und darüber abzustimmen.

Gemeindevorstand Silvaplana
Daniel Bosshard
M +41 79 611 36 36